• kenburns6
  • kenburns6
  • kenburns6
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Nehmen Sie Platz
  • kenburns6

Rufen Sie uns an: 04851 – 95 37 822 oder E-Mail an mail@kfo-marne.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag: 09:00 – 12:30 & 13:30 – 18:00
Mittwoch: 09:00 – 12:00 & 13:00 – 16:00
Freitag: 08:00 –12:00

Unser Ziel: Ihr schönstes Lächeln!

Mit welchem kieferorthopädischen Problem Sie auch zu uns kommen, wir garantieren Ihnen die bestmögliche Beratung und Behandlung in persönlicher und freundlicher Umgebung – egal ob für Groß oder Klein. Rufen Sie uns bei Fragen jederzeit unverbindlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Behandlungen für Kinder

  • Lückenhalter
  • Funktionskieferorthopädie (z.B. Aktivator, Fränkel III)
  • Herausnehmbare Apparaturen (Platten)

Behandlungen für Jugendliche

  • kombiniert herausnehmbare und festsitzende Apparaturen
  • festsitzende Apparaturen (Multi-Bracket-Apparatur)
  • Reibungsarme selbstligierende Brackets SmartClip™ von 3M Unitek
  • superelastische Bogenmaterialien
  • Zahnschutz-Programm (Bracketumfeldversiegelung)
  • Invisalign®
  • Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung während der kieferorthopädischen Behandlung

Behandlungen für Erwachsene

  • Ästhetische zahnfarbene Bracketsysteme Clarity/Clarity SL™
  • Kombinierte Kieferorthopädische / kieferchirurgische Behandlung
  • Invisalign® – Die klare Alternative zur Zahnspange
  • Lingualtechnik
  • Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung während der kieferorthopädischen Behandlung

Fragen & Antworten

Was passiert bei der ersten Beratung?
In einer unverbindlichen Beratung vor Ort verschaffen wir uns erst mal einen Überblick über Ihre Zähne oder die Ihres Kindes. Sollte eine kieferorthopädische Behandlung notwendig sein, erfahren Sie schon hier, welche Maßnahmen wir vorschlagen und auf welchen Behandlungszeitraum Sie sich einstellen können. Zusätzlich treffen wir eine erste Aussage, ob die Maßnahmen in das Leistungssprektrum Ihrer Krankenkasse fallen. Bitte bringen Sie bereits vorliegende Röntgenbilder oder Kiefermodelle zum Beratungsgespräch mit.
Wie geht es weiter?
Sollte eine Behandlung sinnvoll und von Ihnen erwünscht sein, vereinbaren wir einen Termin zur Diagnostik. Hier nehmen wir Abdrücke des Kiefers, fertigen Röntgenbilder und Fotografien von Gesicht und Zähnen an. Aus den Befunden entwickeln wir dann einen persönlichen Therapieplan, den wir mit Ihnen in einem weiteren Termin besprechen.
Was ist ein Therapieplan?
Nach der Diagnostik erhalten Sie einen neuen Termin, in dem wir Ihnen genau den Behandlungsplan erklären und alle offenen Fragen von Ihnen besprechen. Dazu gehören u.a. die Informationen, ob und welche Kosten auf Sie zukommen und mit welchen Risiken und Nebenwirkungen zu rechnen sind. Stimmen Sie dem Vorgehen zu, schicken wir den erstellten Behandlungsplan zu Ihrer Krankenkasse. Die Genehmigung dauert in der Regel ca. 2-4 Wochen. In Ausnahmefällen kann ein Gutachter von der Krankenkasse bestimmt werden.
Was erwartet mich bei der ersten Behandlung?
Bei einer herausnehmbaren Zahnspange beginnt die Behandlung erneut mit Abdrücken der Zähne zur Herstellung der Zahnspange. Dies ist auch der Fall, wenn Sie sich für eine spezielle Technik wie Invisalign oder Lingualtechnik entschieden haben.

Ist eine festsitzende Apparatur geplant, vereinbaren wir zwei Termine – einen kurzen zur Vorbereitung und einen längeren zum Einsetzen der festen Zahnspange. Der längere Termin findet in der Regel am Vormittag statt.
Was erwartet mich in den ersten Tagen mit fester Zahnspange?
In den ersten Tagen empfiehlt es sich, auf harte Nahrung zu verzichten, da die Zähne in der Regel ein wenig druckempfindlich sind und das Kauen fester Nahrung Schmerzen verursachen kann. Bei Druckstellen im Wangen- oder Zungenbereich helfen Spülungen mit Kamillen- oder Salbeitee, Salben auf Kamillebasis wie das Kamistad Gel können zusätzlich auf die Wunden stellen aufgetragen werden. Diese sind in der Apotheke erhältlich. Ebenfalls sollten die für die Beschwerden verantwortlichen Anteile der Zahnspange mit dem mitgegebenen Schutzwachs oder dem Silikon abgedeckt werden.
Was tun, wenn der Bogen piekst?
Als erste Soforthilfe einfach das Bogenende, meist befindlich hinter dem ersten Backenzahn, mit dem Schutzwachs oder Silikon abdecken und einen kurzfristigen Termin bei uns vereinbaren.
Mein Bracket oder Band hat sich gelöst. Und jetzt?
In diesem Fall sollte umgehend ein Termin bei uns zur Wiederbefestigung vereinbart werden, ansonsten kann es zur Rückstellung der Zähne kommen, was die Behandlungsdauer verlängert.Zusätzlich können sich Speisereste und Keime zwischen dem Zahn und dem Band/Bracket einlagern, was auf Dauer zu Entkalkungen und Karies führt.
Was erwartet mich in den ersten Tage mit loser Zahnspange?
In den ersten Tagen müssen die Zunge, die Lippen und die umliegenden Schleimhäute sich erst einmal an das neue Gerät gewöhnen. Es kommt vermehrt zum Speichelfluss und die Aussprache kann etwas undeutlich sein. In der Regel stellen sich bei gutem Tragen der Zahnspange das Speicheln und die Aussprache schnell ein.
Die lose Zahnspange passt nicht
Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass sich viel beim Zahnwechsel getan hat oder die Zahnspange nicht gut genug getragen wurde. Die Zahnspange kann dann 1–3 mal entgegengesetzt der Pfeilrichtung zurückgestellt werden, hilft dies nicht, sollte ein Termin vereinbart werden.
Mein FKO-Gerät fällt raus
Ein Funktionskieferorthopädisches Gerät hat unter anderem die Aufgabe die Kiefermuskulatur und Muskulatur um den Mund herum zu trainieren. Am Anfang kann solch eine Apparatur in der Nacht aus dem Mund fallen. Bei gutem Tragen stellt sich schnell der „Trainingserfolg“ ein und das Gerät wird von der Muskulatur im Mund gehalten.
Wie oft muss ich zur Kontrolle?
Alle 4-8 Wochen werfen wir einen Blick auf Ihre Zahnspange und auf Ihre Zähne, um den Fortschritt der Behandlung und die Funktion der Apparatur zu kontrollieren. Außerdem ist es von Zeit zu Zeit notwendig, Teile der Apparaturen zu justieren oder auszutauschen. Außerdem empfehlen wir zur Unterstützung der häuslichen Zahnpflege während der gesamten kieferorthopädischen Behandlung mindestens 2 x eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.
Was ist die Retention?
Nach Abschluss einer aktiven Behandlung werden herausnehmbare Platten oder auch ein festsitzender 3-3 Retainer zur dauerhaften Sicherung der Zahnstellung eingegliedert. Sollten hier Defekte auftreten, bitte umgehend einen Termin vereinbaren, damit die Zähne sich nicht verstellen und das Behandlungsergebnis nicht verloren geht.

Die Praxis

Einblicke in unsere Räumlichkeiten

Praxis-Foto

Außenansicht

Praxis-Foto

Wartezimmer

Praxis-Foto

Behandlungsraum

Praxis-Foto

Eingangsbereich

Praxis-Foto

Eingangsbereich

Praxis-Foto

Eingangsbereich

Praxis-Foto

Eingangsbereich

Praxis-Foto

Eingangsbereich

Unser Team

Acht sehr nette Praxismitglieder mit einem gemeinsamen Ziel: wir wollen Sie lächeln sehen!
Bente Rees & Kai Fischer

Bente Rees & Kay Schmitter

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie


Bente Rees & Kai Fischer

Hans-Jörg-Carstensen

Zahntechniker
Svenia Thießen

Svenia Thießen

Praxismanagerin
Stefanie Stein

Stefanie Stein

Ersthelferin & Prophylaxehelferin
Karin Rees

Karin Rees

Empfang
Lisa Christin Voß

Lisa-Christin Voß

Zahnmedizinische Fachangestellte
Joelina Claußen

Joelina Claußen

Zahnmedizinische Fachangestellte
Peggy Kuß

Peggy Kuß

Medizinische Fachangestellte
Jasmin Wilde

Jasmin Wilde

Medizinische Fachangestellte

Kontakt

So erreichen Sie uns
KFO – Fachpraxis für Kieferorthopädie
Markt 9
25709 Marne
Telefon: 04851 – 95 37 822
Fax: 04851 – 95 37 823
E-mail: mail@kfo-marne.de


Nachricht senden